Die KLANGGRENZEN 2020 findet statt!!!!

Tickets gibt es über die VVK-Stellen des Landestheaters Coburg zu erwerben, da alle Konzerte dankenswerterweise im Großen Haus des Theaters stattfinden dürfen.

18.05. – 06.07.2020
KLANGGRENZEN

5. Interdisziplinäres
Kammermusikfestival
Coburg

Das Festival KLANGGRENZEN hat sich in seinem 5-jährigen Bestehen weit über die Grenzen Coburgs hinaus als Kammermusikfestival der Superlative etabliert. Spannende und ungewohnte Konzerte inspirieren, begeistern, provozieren und evozieren Erlebnisse der besonderen Art.

Als eines der innovativsten Klassik-Festivals vernetzt KLANGGRENZEN Kulturschaffende aller Richtungen – in jedem Konzert trifft Musik auf eine weitere Kunst- und Ausdrucksform. Durch die jahrelange Investition in Kinder- und Jugendarbeit strömen zu den Konzerten viele junge Zuhörer*innen, begeisterte neugewonnene Kammermusik-Fans ebenso wie das traditionelle Konzertpublikum. Ein Dialog der Künste entsteht, es knistert, brodelt, ein neuer Zeitgeist rauscht durch die Reihen. Konzerte werden zu Erfahrungen auf einer Metaebene, die Dabeiseienden gelangen in geistige und emotionale Zustände, die unsere Warhnehmung sprengt.

In zahlreichen Konzerten treffen Weltstars der Klassikszene auf Coburger Künstler; der Konzertbetrieb wird völlig neu gedacht und durch das Zusammenwirken verschiedenster Ausdrucksformen werden neue Schnittstellen gefunden.

Tanz, Videoinstallationen, Lichtshows, Poetry slam, szenische Produktionen, Geschmackserlebnisse – und diese alle gespickt von hochwertigster Kammermusik. Mit intimen Konzertmomenten und wechselnden Locations werden die Grenzen zwischen unterschiedlichsten Kunstformen ausgelotet. Ob in der Weinhandlung, in der Disco oder hoch oben auf der Veste – alle Konzerte fördern eine ganz eigene Coburger Identität.

Auf diese Zukunft, die mit Kunst im Mittelpunkt eine Grundlage unseres Zusammenlebens schafft, freuen wir uns außerordentlich!