MusicSlam – (V)erklärte Nacht!

  • Sa, 20.06.2020
    20:00 Uhr

    Coburg

    Landestheater

    Musik und PoetrySlam

    Johannes Brahms – Streichsextett G-Dur

    Arnold Schönberg – "Verklärte Nacht" für Streichsextett

    Martin Emmerich und Jeany Park, Violine
    Andreas Hilf und Zhou Lu, Viola
    Hendrik Blumenroth und Indrek Leivategija, Violoncello
    Peter Weber, poetry slam

    "Zwei Menschen gehn durch kahlen, kalten Hain;
    der Mond läuft mit, sie schaun hinein."

    Erklärte und Verklärte Musik. Kommentiert vom Poetry-Slammer Peter Parkster. Erlebbar. Greifbar. Hautnah. 

    "Es ist ein Glanz um Alles her,
    du treibst mit mir auf kaltem Meer,
    doch eine eigne Wärme flimmert
    von dir in mich, von mir in dich."

    2018 feierte die Kunstform des MusicSlams in Coburg ihre Premiere: Musik wird erklärt, unterbrochen, ergänzt, ausgeschmückt und sprachlich erweitert. Ganz neue Sphären des Verstehens tun sich auf, Brüche und Risse treffen auf Verwobenes und Umschmeichelndes.

    In Kooperation mit dem Landestheater Coburg. Tickets nur an den Vorverkaufsstellen des Theaters erhältlich. Die Tickets sind auf 50 begrenzt.

  • So, 21.06.2020
    18:00 Uhr

    Coburg

    Landestheater

    Musik und PoetrySlam

    Johannes Brahms – Streichsextett G-Dur

    Arnold Schönberg – "Verklärte Nacht" für Streichsextett

    Martin Emmerich und Jeany Park, Violine
    Andreas Hilf und Zhou Lu, Viola
    Hendrik Blumenroth und Indrek Leivategija, Violoncello
    Peter Weber, poetry slam

    "Zwei Menschen gehn durch kahlen, kalten Hain;
    der Mond läuft mit, sie schaun hinein."

    Erklärte und Verklärte Musik. Kommentiert vom Poetry-Slammer Peter Parkster. Erlebbar. Greifbar. Hautnah. 

    "Es ist ein Glanz um Alles her,
    du treibst mit mir auf kaltem Meer,
    doch eine eigne Wärme flimmert
    von dir in mich, von mir in dich."

    2018 feierte die Kunstform des MusicSlams in Coburg ihre Premiere: Musik wird erklärt, unterbrochen, ergänzt, ausgeschmückt und sprachlich erweitert. Ganz neue Sphären des Verstehens tun sich auf, Brüche und Risse treffen auf Verwobenes und Umschmeichelndes.

    In Kooperation mit dem Landestheater Coburg. Tickets nur an den Vorverkaufsstellen des Theaters erhältlich. Die Tickets sind auf 50 begrenzt.

Kalender als CSV-Datei herunterladen Weitere Informationen

Warum kann ich meinen Kalender als CSV herunterladen?

Eine CSV-Datei kannst Du in einem Tabellen-Kalkulationsprogramm (z. B. Excel oder Numbers) öffnen. Dies ermöglicht Dir, die bei uns eingefügten Termine auch anderweitig zu verwenden.

Mit ein bißchen Übung lassen sich Tabellen auch schön stylen. So könntest Du z. B. bei Deinen Konzerten eine gedruckte Version Deines Terminkalenders auslegen.

Treu sein das liegt mir nicht!

  • Mi, 01.07.2020
    20:00 Uhr

    Coburg

    Landestheater

    Musik und Kabarett

    Mondieu Operettenassekuranz:

    Julia da Rio, Sopran
    Frenzel Baudisch, Tenor
    Nadine Schuster, Klavier

    Die „Mondieu Operettenassekuranz", wo nichts so sicher ist, wie's scheint, ist Ihr vertrauensvoller Partner - für hintersinnige Unterhaltung und abseitige Pointen, für Durchgedrehtes und Verrücktes, für melancholische Seufzer und meist ganz subtile Erotik. Erleben Sie mondäne Großstadtunterhaltung im Stil der 20er und 30er Jahre - wo die Röcke kürzer werden und die Pomade scheint, wo Shimmy um die Ecke klingt und Slow-Fox sich auf Krise reimt. Bei unseren Policen ist für jede(n) was dabei.

    Unsere volljährige Operettenpolice „Treu sein... das liegt mir nicht" richtet sich an Verliebte, Verlobte, Verheiratete, frisch Geschiedene – und alle, dies dies bald sein wollen. „Treu sein…das liegt mir nicht“ bläst – und zwar mit Verve allen Staub und Biedersinn von der Operette und enthüllt sie als das gefallene Mädchen des Musiktheaters. Mit wunderbaren Trouvaillen und berühmten Hits erzählen wir eine Geschichte über die Magie, den Wahnsinn und die Abseiten der Liebe. Lachen ist erlaubt, weinen aber auch! Und um zu wissen, warum das Wohl der deutschen Jugend nur durch den ordnungsgemäßen Einsatz liebevoll gefertigter Winkwarnelemente gesichert werden kann, tja, dazu müssen Sie schon selbst eine Police kaufen. Kommen Sie doch zu einem Rendezvous vorbei.

    In Kooperation mit dem Landestheater Coburg. Tickets nur an den Vorverkaufsstellen des Theaters erhältlich. Die Tickets sind auf 50 begrenzt.

Kalender als CSV-Datei herunterladen Weitere Informationen

Warum kann ich meinen Kalender als CSV herunterladen?

Eine CSV-Datei kannst Du in einem Tabellen-Kalkulationsprogramm (z. B. Excel oder Numbers) öffnen. Dies ermöglicht Dir, die bei uns eingefügten Termine auch anderweitig zu verwenden.

Mit ein bißchen Übung lassen sich Tabellen auch schön stylen. So könntest Du z. B. bei Deinen Konzerten eine gedruckte Version Deines Terminkalenders auslegen.

Brahms goes StreetArt!

  • So, 05.07.2020
    18:00 Uhr

    Coburg

    Landestheater

    Musik und Graffiti

    Peteris Vasks – Episodi e canto perpetuo

    Johannes Brahms – Horn-Trio

    VERSTEIGERUNG DER KUNSTWERKE DURCH ROLAND KLUTTIG AM ENDE DES EVENTS! 

    Aramis Trio:
    Martin Emmerich, Violine
    Heiner Reich, Violoncello
    Fabian Wankmüller, Klavier

    Jonathan Baur, Horn

    Lenny Taddiken, StreetArt

    Schroffe Formationen, rauer Untergrund, grelle Farben, Licht und Schatten, Gesagtes und Ungesagtes, Akzeptiertes und Verbotenes, verbales und non-verbales: Die Rede ist nicht von Graffiti, sondern von Musik. Und zwar der Musik von Brahms, die mit Schönheit und Eruptionen fesselt. Und dies in Kombination mit StreetArt. Gleichzeitig. Spontan. Direkt. 

    Musik wird an diesem Abend sichtbar auf die Leinwand gebracht. Und zwar nicht nur Romantisches, sondern auch Erzählendes wir ein martialisches Werk von Peteris Vasks für Klaviertrio, das das Leben in der Sowjetunion verarbeitet.
    Aktuell und gesellschaftskritisch – StreetArt eben! 

    In Kooperation mit dem Landestheater Coburg. Tickets nur an den Vorverkaufsstellen des Theaters erhältlich. Die Tickets sind auf 50 begrenzt.

  • Mo, 06.07.2020
    20:00 Uhr

    Coburg

    Landestheater

    Musik und Graffiti

    Peteris Vasks – Episodi e canto perpetuo

    Johannes Brahms – Horn-Trio

    VERSTEIGERUNG DER KUNSTWERKE DURCH ROLAND KLUTTIG AM ENDE DES EVENTS! 

    Aramis Trio:
    Martin Emmerich, Violine
    Heiner Reich, Violoncello
    Fabian Wankmüller, Klavier

    Jonathan Baur, Horn

    Lenny Taddiken, StreetArt

    Schroffe Formationen, rauer Untergrund, grelle Farben, Licht und Schatten, Gesagtes und Ungesagtes, Akzeptiertes und Verbotenes, verbales und non-verbales: Die Rede ist nicht von Graffiti, sondern von Musik. Und zwar der Musik von Brahms, die mit Schönheit und Eruptionen fesselt. Und dies in Kombination mit StreetArt. Gleichzeitig. Spontan. Direkt. 

    Musik wird an diesem Abend sichtbar auf die Leinwand gebracht. Und zwar nicht nur Romantisches, sondern auch Erzählendes wir ein martialisches Werk von Peteris Vasks für Klaviertrio, das das Leben in der Sowjetunion verarbeitet.
    Aktuell und gesellschaftskritisch – StreetArt eben! 

    In Kooperation mit dem Landestheater Coburg. Tickets nur an den Vorverkaufsstellen des Theaters erhältlich. Die Tickets sind auf 50 begrenzt.

Kalender als CSV-Datei herunterladen Weitere Informationen

Warum kann ich meinen Kalender als CSV herunterladen?

Eine CSV-Datei kannst Du in einem Tabellen-Kalkulationsprogramm (z. B. Excel oder Numbers) öffnen. Dies ermöglicht Dir, die bei uns eingefügten Termine auch anderweitig zu verwenden.

Mit ein bißchen Übung lassen sich Tabellen auch schön stylen. So könntest Du z. B. bei Deinen Konzerten eine gedruckte Version Deines Terminkalenders auslegen.